Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • Kultur erleben

  • Kultur erleben

Mojo verde

Grüne Sauce
13.05.2011 von Katja Chudoba

150 ml Olivenöl
60 ml Rotweinessig
1 grünePaprikaschote (geputzt, entkernt und kleingeschnitten)
8-10 gehackte Knoblauchzehen (je nach Größe)
2 Bund Petersilie (zerkleinert)
2 Bund frischen Koriander (zerkleinert)
Meersalz
Pfeffer
Thymian
Toastbrot-Brösel
Kreuzkümmel nach Geschmack

Sämtliche Zutaten, außer dem Olivenöl, werden püriert. Am bestem in einem Holz-Mörser oder alternativ in einem Mixer. Ist die Masse zu Brei verarbeitet, kommt schließlich das Öl hinzu. Es wird vorsichtig untergerührt. Ist die Sauce etwas zu dünn geraten, kann mit dem Toastbrot nachgearbeitet werden. Nun wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Fertig!
WICHTIG: Das Öl darf nicht mit in den Mixer - es wird sonst bitter!


Arbeitszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

Wissenswertes: Mojo verde ist eine traditionelle kanarische Sauce. Sie wird zu verschiedenen Speisen serviert. Die meisten Teneriffa-Urlauber kennen die Sauce in Verbindung mit Papas arrugadas, den typisch kanarischen Runzelkartoffeln. Manche fügen der Sauce auch noch Avocados hinzu.

 


share & mehr

Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.


Dieses könnte Sie auch interessieren


Alle Beiträge zum Thema Kultur

Alle Beiträge zum Thema Essen und Trinken

Alle Beiträge zum Thema Auswanderer