Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Teneriffa Kultur und Natur

18.01.2012 von Global Communication Expe
Das kulturelle Angebot auf Teneriffa ist riesig.
Ein Beispiel dafür ist das erst Ende 2008 eröffnete „Tenerife Espacio de las Artes“. Das kurz TEA genannte Museum ist eines der Kulturhighlights der Insel. Mitten im alten Kern von Santa Cruz de Tenerife haben die berühmten Architekten Jacques Herzog, Pierre de Meuron und Virgilio Gutiérrez diesen Gebäudekomplex geschaffen. Das TEA vereint Altes mit Neuem und stellt somit ein Bindeglied zwischen der historischen und der zeitgemäßen Hauptstadt Santa Cruz dar.

Besucher können aber auch andere Museen besuchen, wie zum Beispiel das „Museum der Wissenschaft und des Kosmos“ oder das „Achäologische Museum Puerto de La Cruz“, das „Anthropologische Museum La Laguna“ oder das Weinmuseum in El Sauzal.

Das Kulturerbe spiegelt sich auch in den Dörfern und Städten der Insel wieder. In La Laguna, anerkanntes Weltkulturerbe der UNESCO, können die Straßen und historischen Gebäude wie das Kapitänshaus, die Kathedrale, die Kirche de la Concepción, der Plaza del Adelantado oder das kanarische Institut „Cabrera Pinto“, indem wechselnde Ausstellungen stattfinden, besichtigt werden. Im Kapitänshaus befindet sich die Touristeninformationen (922 63 11 94) und gleichzeitig ist hier der Treffpunkt für kostenlos geführte Einzel- und Gruppentouren (bitte vorreservieren).

Die historische Stadtmitte von La Orotava ist ebenfalls ein Monument nationalen künstlerischen Interesses. Der Ortskern von Garachico gewann eine Goldmedaille als schönste Küstenstadt vom Kulturministeriums Spaniens und in Santa Cruz, der Hauptstadt der Insel, hat sich durch die Restaurierung der Kirche „Iglesia de Nuestra Senora de la Concepcion” und die Straße „La Noria“ ein quirliges, neues Leben entwickelt.

share & mehr

Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.