Die Top-Neuheiten und neuen Beiträge


Hier könnte direkt auf eine separate Seite verwiesen werden
Mit Tipps, wie man diese Seite mitgestalten kann

Die Favoriten / auch Favoriten Anderer: besonders beliebt

Hier werden die Artikel im Warenkorb angezeigt

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Endlich da!

07.05.2015 von Katja Chudoba
copyright webtenerife.de
Wir befinden uns im Landeanflug. Wie immer haben wir eine tolle Aussicht auf den Teide und noch mehr Vorfreude macht sich breit. Mit einem dicken Grinsen im Gesicht verlassen wir den Flieger. Im Terminal gehen wir durch den langen Gang bis zur Gepäckausgabe. Alles läuft zügig und wir können das Gebäude verlassen. Es ist als bekämen wir unsere Droge als wir die warme kanarische Luft einatmen, die Palmen und den türkisfarbenen Himmel sehen. Die vielen Busse und das Touristengewimmel übersehen wir einfach. 

Wir finden ganz schnell unseren Bus und werden mit vielen anderen Gästen aus unserem Flieger auf die Hotels verteilt. Nach 20 Minuten sind wir am Ziel und siehe da, eine weitere Familie mit einem kleinen Mädchen checkt auch in unserem Hotel ein. Die Kinder haben sich bereits im Flieger beschnuppert und sind dabei, erste freundschaftliche Bande zu knüpfen. Schön, wie einfach das bei Kindern geht. 

Wir haben ein Doppelzimmer mit WLan gebucht. Ganz wichtig, denn wir wollen ja abends, wenn die Kleine schläft auf dem Balkon bei einem Glas Rotwein arbeiten. So ist es zumindest angedacht. 

Unser Zimmer ist schön, sauber, hat eine gute Größe und die Einrichtung ist auch ok. Wir haben den Blick auf den Innenhof, der terrassenförmig und grün angelegt ist. Durch die Terrassen hat man den Eindruck, wir wären im ersten Stock, dabei ist es der 3. oder 4. Auf den Terrassen gibt es verteilt verschiedene Poolanlagen. Die größte und schönste findet sich im Erdgeschoss. 

Soweit scheint alles wunderbar zu sein.

Wir beginnen mit einem kurzen Poolbesuch, an dem sich auch die Kinder wieder begegnen. Im Anschluß geht es zum Duschen, Umziehen und ab zum Essen.

Hier erhält unsere Urlaubsstimmung einen ersten kleinen Dämpfer. Obwohl wir durch Bewertungen bei Holiday-Check vorgewarnt waren ist die Realität doch überraschend. Der Essenssaal gleicht tatsächlich von der Größe her einer Bahnhofshalle. Es ist laut, voll und unübersichltich. An ein ruhiges gemütliches Urlaubsdinner ist hier nicht zu denken. Wie in einem Ameisenbau. Aber die Urlaubsgäste verhalten sich ordentlich, drängeln nicht und klauen sich auch nicht gegenseitig das Essen vom Teller. 

Das Essen ist soweit ganz gut. Es gibt verschiedene warme Gerichte, Salate, Nachtische, Kuchen und zur Begeisterung unserer Tochter eine große Schüssel voll Schokostreusel. Die kann man nämlich auch super mit der Zunge vom Teller schlecken. 

Im Anschluß machen wir uns auf zu einem Spaziergang in Richtung Strand. Den erreichen wir nach ca. 8 Minuten Weg. Die Promenade ist abwechslungsreich und der Strand sauber. Wunderschön - endlich sind wir wieder da.


share & mehr

Magazin-Druckerei

Machen Sie aus dem gewählten Dokument eine PDF.
So haben Sie die Möglichkeit, die interessantesten Beiträge zu speichern oder auf Ihrem Drucker auszudrucken.

Unterstützen Sie uns durch Spenden!

Möchtest Sie diese Seite finanziell unterstützen, damit wir Sie zukünftig noch schneller informieren können.